3.600 EUR für Altenaer Hochwasser-Opfer

vor einem Tag
3.600 EUR für Altenaer Hochwasser-Opfer

Das fürchterliche Hochwasser im Juli hat auch die Firma Finkernagel getroffen. Die Sachschäden waren erheblich, aber viel geringer als bei zahlreichen anderen Haushalten und Firmen. Die Schäden bei Finkernagel konnten mit eigenem Personal und vorrätigen Ersatzteilen schnell behoben werden, so dass die Produktion schon nach kurzer Zeit wieder aufgenommen werden konnte und kein:e Mitarbeiter:in zu Hause bleiben musste.

Der Betriebsrat hatte direkt die Idee, innerhalb der Belegschaft eine Sammlung für diejenigen Personen in Altena zu starten, die durch das Hochwasser ihren gesamten Hausrat verloren hatten und nicht oder nur unzureichend versichert waren. Die Anteilnahme in der Belegschaft war riesengroß und nach drei Wochen ist der stattliche Betrag von 3.600 EUR zusammengekommen. Der Betriebsratsvorsitzende, Hristos Ouzounis überreichte den gesammelten Betrag zur Weitergabe an die Stadt Altena an Birgit von Loh, Leiterin Personal.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen unseren Mitarbeiter:innen für ihre Großzügigkeit bedanken und sind stolz auf die Aktion des Betriebsrats. Dank ihnen wird sehr vielen Menschen in Altena geholfen.

Hinweis zur Vollständigkeit: Die Geschäftsleitung hat separat einen Betrag auf das Spendenkonto der Stadt überwiesen.